Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

Mit Hut, Charme & Funk

- 27. August 2009

Vor bereits knapp zwei Wochen ist die neue Scheibe von Jan Delay endlich releaset worden. Die erste Single „Oh Jonny“ hat bereits die Charts gestürmt. Der Ex-Beginner hat sich zu einem Funk-King entwickelt und begeistert mit „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ nicht nur die Fans sondern auch viel vorlaute Kritiker!

Foto: OpenAir St.Gallen

Schon bei seinem letzten Album „Mercedes Dance“ nahm sich Jan Delay vor, mehr Funk-Elemente einzubauen. Allerdings wusste er seiner Meinung nach, damals noch nicht einmal wie das geht, wie er in einem Interview von Laut.de verriet. Kommt Zeit, kommt Rat…Der Hamburger mit der unverwechselbaren nasalen Stimme hat zwei Jahre lang nach dem Funk in ihm gesucht, hat ihn schließlich doch gefunden und  in 12 Tracks verpackt!

Nach einer Woche Dauer-Replay kann ich meine Lieblingssongs endlich nennen:

  • “Abschlussball”: Falco ist wieder da, Baby!
  • “Little Miss Anstrengend”: Hier versucht Jan auch mal zu erklären, wie ein Mann sich in einer Beziehung voller Zickereien fühlt – Weltklasse!
  • “Ein Leben lang”: Ach, rein hören und wegschmelzen!

Dem Drang nach groovigen Tanzmoves kann man beim Hören des Albums nicht widerstehen und wenn man sich dann auch noch das sensationelle Video zu „Oh Jonny“ ansieht, ja, spätestens dann muss diesem Drang nachgegeben werden.

Auf jeden Fall merkt man, dass sich Eißfeldt aka Delay Lama bei der Produktion dieses Longplayers viel Mühe gegeben hat, auf Feinheiten und Kleinigkeiten geachtet hat und somit eine 1A Funk-Platte abgeliefert hat. Das Ganze wird zum Abschluss noch mit einer schönen Prise Soul veredelt – was will man mehr?!

P.S.: Live solltet ihr Jan Delay auf keinen Fall verpassen! In Österreich wird er an folgenden Terminen die Sau rauslassen:

  • 14.10.2009 Hohenems , Eventcenter Hohenems
  • 15.10.2009 Wien, Gasometer
  • 16.10.2009 Graz, Stadthalle Graz

About these ads

7 responses to “Mit Hut, Charme & Funk

  1. XYAKte sagt:

    Hey netter Blog und super Album von Eizi Eiz!

  2. Nikka sagt:

    VOOLL!! STIMME XYAKte absolut zu

  3. zwergi sagt:

    Irgendwie, irgendwo, irgendwann… werd ich mir Jan Delay sicher auch mal live anschauen – die Termine hab ich ja jetzt :-)

  4. crissy sagt:

    cooler beitrag zu einem überaus lässigem neuen album :) nach mercedes dance waren die erwartungen ja doch ziemlich hoch, aber das neue album kann beim vorgänger mithalten! vor allem gibt es neben einer mörder single (oh jonny) noch genug andere tracks mit single-auskoppelungspotenzial!
    auch sehr witzig: die fotos der band und jan im booklet. die anzüge sind der hammer *g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 793 Followern an

%d Bloggern gefällt das: