Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

Ein Rendez-Vous mit GENTLEMAN… (Interview)

- 14. März 2010

Am vergangenen Dienstag hatte ich die Ehre den Reggae-Musiker bei einem Round-Table-Interview zu interviewen. Das erste Mal ließ der sympathische Kölner auf den Freundeskreis Songs „Tabula Rasa Part 1 & 2“ von sich hören und schaffte es dann mit dem seinem ersten Album „Trodin On“ (1999) in die Liste der Top-Reggae-Künstler Europas.

Anfang April wird der Reggae-Star seinen sechsten Longplayer „Diversity“ releasen. Die erste Single wird „It No Pretty“ heißen und am 26.3. auf den Markt kommen. Sonst ist noch nichts von der neuen Scheibe bekannt. Da er für einen Promo-Tag in Wien Halt machte, stand Mr.Gentleman mir sowie zwei anderen Medien bei Fragen rund um die „Diversity“-CD oder über die anstehende Tour, Rede und Antwort .

Foto: mobile.eventim.de

Tilmann Otto hat es sich Dienstag-Nachmittag auf seiner kleinen Couch gemütlich gemacht, einen grünen Tee vorbereitet und dann konnte es schon losgehen. Zwei Kolleggen vom FH-Campus Radio St.Pölten, eine junge Dame von Uniscreen und ich sollten das Interview gemeinsam führen und uns bei den Fragen abwechseln, was mehr oder weniger gelungen ist. Ich habe den Anfang gemacht. In 20 Minuten verriet er uns:

  • dass er mit Cassandra Steen, Patrice und Christopher Martin (Sänger aus Jamaika der von Shaggy gepusht wird) auf dem brandneuen „Diversity“ zusammen gearbeitet hat
  • dass er den Wechsel von Four Music (Sony BMG) zu Universal Music nicht bereut
  • dass er gerne mit Sade und Bob Marley auftreten würde oder auch mal wieder mit Freundeskreis

und vieles mehr!

Das ganze Gespräch mit einem gutgelaunten Gentleman könnt ihr euch hier anhören (das Interview habe ich in zwei Teile gesplittet).

Eigentlich habe ich 15 Fragen für das Interview vorbeireitet die ich leider nicht alle stellen konnte. Schade, aber es gibt einen Trostpflaster – Gentleman hat sich von mir überreden lassen euch etwas vorzusingen (den neuen Song „Changes“) und euch alle ganz herzlich zu grüßen:

EDIT: Seit heute (16.3.) ist das neue Musikvideo zu Gentleman’s Song “It No Pretty” draussen und zeigt eine ganz neue Seite an Gentleman – seine gesellschaftskritische Seite:

About these ads

28 responses to “Ein Rendez-Vous mit GENTLEMAN… (Interview)

  1. tom sagt:

    Hallo Laila,

    Vielen Dank für Deinen Trackback, dadurch wurde ich auf Deinen interessanten Bericht aufmerksam. War sicherlich interessant Gentleman persönlich zu begegnen, find ich nett von ihm, dass er für Dein Blog einen Jingle eingesungen hat. Ich dürfte ihn bislang zweimal live erleben, beim Summerjam, jedesmal ein Erlebnis. Kompliment für Dein Musikblog!

    Liebe Grüße

    tom

    • Laila sagt:

      Hey Tom!
      Das Kompliment kann ich nur zurückgeben -dein Blog ist auch ganz schön geworden und vor allem sehr interessant!
      Aber zuerst mal: WELCOME HERE ;)
      Ja, du hast recht, es war wirklich interessant Gentleman mal persönlich zu treffen – ein unvergessliches Erlebnis!
      Ich hab ihn auch schon ein paar Mal live erlebt und freue mich schon sehr auf sein Konzert im Mai und die Festivals im Sommer!
      Salam und Bis Bald, I hope…
      Laila

  2. elbenno sagt:

    *musicblog4you* *sing* COOL!!! ;-)

    Ich kann mich noch an Ragga-Parties hier in der Gegend erinnern, wo Gentleman einfach mit dem Mikro rumstand und Zeugs zu den Tracks von Platte reingelabert hat. Hätte damals nie gedacht, dass er später über Freundeskreis & Co. groß rauskommt. Cooles Interview!

    • Laila sagt:

      Echt? Wow – ist dann sicherlich flashig ihn jetzt so berühmt zu erleben!
      Danke für die Blumen und hoffentlich les ich wieder was von dir, Elbenno!

      • elbenno sagt:

        Flashig? Ja geht so. ;-) Sein erstes Solo-Album habe ich mir damals gekauft, ist schon ganz okay. Bin aber kein großer Fan jetzt oder so. Aber schön gemacht, dein Interview.

        Von mir wieder lesen, klar, gerne, hier!! ;-)

        • Laila sagt:

          Ich find das flashig :mrgreen: Hm, also bei mir hat seine Musik seit dem ersten Song eingeschlagen wie eine Bombe und vor allem ist er live einfach nicht zu toppen – macht ordentlich Stimmung!
          Danke, Danke, noch einmal für dein Kompliment (normal kann ich mit sowas gar nicht umgehen;) )

          Und ich freue mich schon wenn ich wieder ein paar Zeilen von dir lesen darf!

  3. elbenno sagt:

    Achso:

    Das “Buuh” bei Sekunde 7 / 8 finde ich supeerrrr!!! ;-)

  4. Nikka sagt:

    wow… bin total beeindruckt…echt cool, dass er da so spontan war. freu mich auch voll aufs neue album…immerhin eine kostprobe hab ich ja jetzt…(von deiner stimme jetzt auch;)! )

    danke laila…bin schon gespannt wen du als nächsten triffst..

    nikka

    • Laila sagt:

      Hey Nikka…
      Na? Du lässt dich hier auch mal wieder blicken…Hast dir ja lang Zeit gelassen ;)
      OMG, meine Stimme: Ja, die kann ich so gar nicht hören. Ich klinge in reality glaube ich nicht so, oder ich höre es einfach anders :mrgreen:

      Den Graf von Unheilig habe ich zwei Tage nach Gentleman getroffen – das Interview wird die Woche noch auf den Blog kommen. Diesmal aber wirklich transkribiert, weil die Aufnahmequalität nicht so gut ist!Leider!

      Anyway – SEE U SOON, NIKKA!

      • Nikka sagt:

        hey laila..
        das lass ich mir nicht sagen, dass ich nicht mher herkomm:)

        also das neue video gefällt mir nicht. auch wenns sehr traurig ist, wie realistisch die szene is…

        • Laila sagt:

          Ja, schau, meine Taktik hat geklappt – du hast wieder geschrieben :mrgreen: – freut mich!

          Was ich an dem Video zum Beispiel nicht verstehe, ist die Szene mit den Hunden….Oder bin ich die einzige die da was nicht checkt?

  5. TVdame sagt:

    Wow! Der Sympathie-Blitz ist bei mir gerade eingeschlagen – so ein legerer Künstler!

  6. spanksen sagt:

    Gentleman hab ich das erste mal vor etlichen Jahren auf Sylt getroffen, damals zum Surf Cup, da war er noch ein Ragga Underdog! Aber er ist genial und ich gönne ihm seinen Erfolg von ganzem Herzen

  7. frontin sagt:

    Das tolle bei deutschen Künstlern ist, dass jeder sie “schon ganz früh gekannt hat” und ihn schon “viel länger als alle anderen gut fand”. Hahaha, daaaamaaals… ja, das waren noch Zeiten. :) Ich hab nicht so viel für Reggae-Musik übrig, fand aber seine Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie Freundeskreis etc auch immer ganz gut. Und der Music-blog-song ist echt cool… :D

  8. Josi sagt:

    Was für ein geiler BLOG!!! Ich bin noch immer hin und weg und freue mich megaaaa aufs neue Album!!!
    Und auf dein nächstes Interview!
    RESPEEEEEECT!!!! <3

  9. kasmodiah sagt:

    Ma, der gute Gentleman kommt echt voll nett und relaxed rüber :) Witzige Sache auch mit dem Jingle! Bin schon mal gespannt auf seine neue CD. Ich bin ja erst relativ spät auf ihn gestoßen, weils normals nciht so meine Musik ist… aber irgendwie hat er ein paar verdammt gute Hammeracks und im Sommer am Meer/ Pool/ See oder bei einem Cocktail liefert er ohnehin der passenden Soundtrack :)

    • Laila sagt:

      Oh ja, für das Sommer-Feeling ist Gentleman-Mucke perfekt geeignet – ich bin auch schon sehr auf den Longplayer “Diversity” gespannt! Und auf die Tour – ich will ihn wieder live erleben!

  10. kasmodiah sagt:

    PS: Warum wurde das zweite Video entfernt?? Wollte mir es gerade anschauen und es ging nicht mehr :/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 793 Followern an

%d Bloggern gefällt das: