Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

Der perfekte Mittwoch… mit Mo’Horizons & Thievery Corporation!

- 10. Juni 2010

Der Juni begann für mich mit einem musikalischen Highlight – das Konzert von „Thievery Corporation“. Als großer Fan der zwei DJs aus Washington D.C., konnte ich mir das Event auf keinen Fall entgehen lassen und so verschlug es mich letzte Woche ins Gasometer, in der Hoffnung wieder ordentlich abshaken zu können… und ich wurde nicht enttäuscht!

Das Ticket hat im Vorverkauf 29Euro gekostet und ehrlich gesagt, hielt ich das für ein wenig zu teuer. Meine Erwartungen an die Show waren also groß. Ich war etwas spät dran und kam erst kurz vor neun in die Halle.

Mo’Horizons” – eine deutsche Band stand als Vorband am Programm und schon seit einer halben Stunde auf der Bühne, bevor ich kam. Ich kenne nur zwei, drei Songs der Band und die wurden zum Glück auch gespielt (wie z.B. „Foto Viva“). Den Rest ihrer Performance fand ich eher schwach bis langweilig. Schade…

Um circa 21h15 stürmten die beiden DJs von „Thievery Corporation“ samt Live-Band die Bühne und legten los. Gemütliche und schöne Lounge-Nummern gefolgt von World Music-Mix-Reggae-Soul-Tracks ließen mich ausflippen, kreischen und hemmungslos tanzen. Die Musik von „Thievery Corporation“ machte mich high und genau das Gefühl ist es, nachdem ich bei einem Konzert suche. Mich wie auf Drogen zu fühlen, ohne welche genommen zu haben…

Gerade fällt mir auf, wie schwer es eigentlich ist, dieses Konzert in Worte zu fassen. Man musste es einfach selbst erleben… dabei sein… die Musik fühlen! „Thievery Corporation“ beglückte das Wiener Publikum drei Stunden lang und wir konnten alle nicht genug kriegen. Wir wollten mehr… Mehr von „Thievery Corporation“ hören und sehen (die Visuals waren sensationell!)!

Noch nie habe ich erlebt, dass bei einem Live-Konzert vier Zugaben gespielt werden, aber anscheinend hat es der „Thievery Corporation“-Truppe bei uns in Wien gut gefallen. Dieser Song wurde zum Beispiel noch gespielt, bevor die Scheinwerfer endgültig ausgemacht wurden und wir alle völlig erschöpft und überglücklich nach Hause gingen.

Noch nie habe ich erlebt, dass bei einem Live-Konzert vier Zugaben gespielt wurden, aber anscheinend hat es der „Thievery Corporation“-Truppe gut bei uns in Wien gefallen. Dieser Song wurde zum Beispiel noch gespielt, bevor die Scheinwerfer endgültig ausgemacht wurden und wir alle völlig erschöpft und überglücklich nach Hause gingen.

Bookmark and Share

About these ads

5 responses to “Der perfekte Mittwoch… mit Mo’Horizons & Thievery Corporation!

  1. Julian sagt:

    Ich habe mal ne Band gesehen, die hat auch 4 Zugaben gespielt, aber da es eine Jamband war, dauerten die auch eine Stunde oder so…

    • Laila sagt:

      Ob du es glaubst oder nicht, aber beim Schreiben des Artikels wusste ich einfach, dass du sicherlich ein Bsp. haben wirst, wo es genauso viele Zugaben gab oder noch mehr ;)
      Ich war nur gespannt, welches Konzert es sein wird! Yeah, Julian, du enttäuscht mich einfach nie!!!!

  2. nikka sagt:

    wow…du bist ja echt ein hit;)

    ich war auch dort. und gerade eben wollt ich das web durchforsten uuuund… dein artikel kommt…;)

    es war soo leiwand..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 790 Followern an

%d Bloggern gefällt das: