Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

Aloe Blacc muss jetzt nicht mehr um einen Dollar betteln…

- 15. November 2010

Vor 15 Jahren versuchte sich Aloe Blacc als Rapper bei der Band namens „Emanon“. Seinen weltweiten Durchbruch schaffte er aber erst heuer und zwar mit seinem Ohrwurm-Hit „I Need a Dollar“.

Jetzt platzt sein Terminkalender aus allen Nähten und so verwundert es einen auch nicht, dass sein zweites Album, „Good Things“ ein voller Erfolg ist!

Foto: Markus Werner

Egbert Nathaniel Dawkins III, wie Aloe Blacc mit bürgerlichen Namen heißt (seine Eltern sind übrigens aus Panama), hat es mit seiner einprägsamen Stimme voller Soul also geschafft. Seiner aktuellen Single kann man sich momentan nicht entziehen und irgendwann ertappt man sich selbst beim Summen oder Wippen.

I Need a Dollar“ zeichnet sich durch Tunes aus, die sich ihren Weg sofort zu den Sohlen bannen und diese zum Tanzen bringen. Einfach gestrickter 60ies Soul, der es in sich hat.

Vom ersten Moment an, wenn man sich Aloe’s „Good Things“-CD anhört, fühlt man sich in eine der feinsten musikalischen Zeiten zurückversetzt – Marvin Gaye oder Jackson 5 schießen einen in den Kopf.

Kein Schnickschnack – reinste Soul-Musik.

Wie gefällt euch seine Musik eigentlich? Top oder Flop?

About these ads

8 responses to “Aloe Blacc muss jetzt nicht mehr um einen Dollar betteln…

  1. Shirin sagt:

    Ich bin selber kein großer Fan von Soul, aber diese CD ist ein optimales Weihnachtsgeschenk für meine beste Freundin !

  2. busslbaci sagt:

    Das Lied hab ich noch nicht gehört- “Loving You is Killing Me” !!! Super… mags nämlich nicht wenn Sänger nur “One Hit WOnders” sind!!

  3. jimmylock sagt:

    Naa, ein One Hit Wonder ist er sicher nicht! Das ist echt einfach wundervolle Soulmusik. Ich hab erst total spät von Aloe Blacc erfahren, ihr nicht?
    Total schade… Femme Fatale ist auch ein super Lied. Er scheint wohl einige Zeit schweren LIebeskummer gehabt haben… ;)

  4. Bertl sagt:

    eigentlich hätt ich nicht gedacht, dass aloe blacc mein fall ist… allerdings hab ich seit einigen stunden (hab das lied auf dem heimweg von der arbeit im radio gehört) einen dermaßen hartnäckigen ohrwurm namens “i need a dollar”, dass ich mir das album wohl auch mal komplett anhören werd :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 787 Followern an

%d Bloggern gefällt das: