Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

A festival gave Love & Peace a chance

- 15. August 2009

So schnell vergeht die Zeit…unglaublich, oder?! Es ist also schon 40 lange Jahre her, dass das größte und wohl berühmteste Hippiefestival der Welt stattfand – WOODSTOCK!

Foto: BobbyCrispy

Im Bundesstaat New York, in einem kleinen Ort namens Bethel, fing am 15.Aug.1969 das Musikfestival an und sollte zwei Tage dauern. Gerüchten zufolge,  wurde allerdings noch einen Tag länger gefeiert. Mit Blues, Rock, Folk und Soul begeisterten viele Bands und Musiker die teilweise auch aus dem Ausland angereisten Revoluzzer…Es sollte alles ganz klein gemütlich ablaufen, aber schon am ersten Tag reisten 50.000 Musikbegeisterte an und am Ende waren es fast 500.000 Menschen, die dieses kleine Dorf in der Nähe von NYC stürmten. Manche schummelten sich auch ohne Tickets in das Gelände, aber wenn juckte das schon, denn sich da noch einen Überblick zu verschaffen wer wo ist, war einfach unmöglich!

Obwohl viele zu der Zeit sehr bekannten Musiker wie Bob Dylan, The Rolling Stones, etc. fehlten, raubt mir das Line-Up  immer wieder den Atem:

  • Janis Joplin
  • The Who
  • Santana
  • Joe Cocker
  • Jimi Hendrix
  • Melanie Safka
  • The Band
  • Johnny Winter
  • Mountain
  • Sha-Na-Na
  • u.v.m.

Und jetzt lehnt euch ein wenig zurück und geniesst die Videos der absoluten Wahnsinnsauftritte beim Woodstock-Festival:

Zum 25. Jubiläum, 1994 wurde noch ein Festival organisiert, wo unter anderem diese Künstler auftraten:

  • Nine Inch Nails
  • Metallica
  • Joe Cocker
  • Cypress Hill
  • Youssou N’Dour
  • Salt’n’Peppa
  • The Cranberries
  • Green Day
  • Red Hot Chili Peppers
  • Lagwagon
  • Bob Dylan
  • Arrested Development and many more…

Eigentlich eine sehr nette Idee, mit einem Festival, einem Festival zu gedenken, aber das Original kann einfach nicht getoppt werden…Ich muss ehrlich gestehen, wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich mich nicht wie andere in die Zukunft beamen lassen, sondern in die 60er nach Amerika zum Woodstock-Festival!!!

Also,  sehe ich mir heute schon den ganzen Tag die “Woodstock-DVD” an, grinse durch die Gegend und habe mir sogar einen hübschen Haarschmuck aus selbst gepflückten Margariten gebastelt…obwohl…40 Jahre danach sind die Blümchen der teils ein wenig bekifften Woodstock-Besuchern nun verwelkt, die Hippies ziemlich alt geworden, oder zu Spießern mutiert und die Musik hat sich auch ordentlich verändert – so ein charmantes, historisches und unglaubliches Festival wird es so bald wohl nicht mehr geben, das ist klar!

About these ads

One response to “A festival gave Love & Peace a chance

  1. Britt sagt:

    Dankeeeeschööön! Sehr schöner Blog Eintrag, kleiner Aufrischungskurs in Sachen Woodstock :D
    Es ist fast Jedem ein Begriff, aber wer da wirklich aufgetreten ist, weiß keiner, nur das viele VIELE Hippies gerne mal nackt im Matsch tanzten, vielleicht der ein oder andere Jimmy Hendrix sich einen abgezupft hat. Eine weitere Wissenslücke gefüllt!
    Es grüßt herzlichst Britt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 787 Followern an

%d Bloggern gefällt das: