Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

Wild + jung + schön = SAINT LU

- 22. November 2009

Lang, lang ist es her seit eine junge Frau mit einer starken, rauen, einprägsamen und charaktervollen Rockstimme begeistern konnte. Die Newcomerin Saint Lu beendet nun endlich die „Rock-Powerfrau“-Durststrecke! Lockige Mähne, die Arme voller Armreifen, den Hals voller Ketten, schicke Boots an den Füßen, großen Ringe an den Finger und ein unglaubliches Stimmorgan: Saint Lu verkörpert den puren, alten, dreckigen Rock! Bei dieser Beschreibung der neuen Sängerin am Rockhimmel vermutet man eins wohl gar nicht: Saint Lu ist eine waschechte Österreicherin!

Foto: saintlu.com

Luise Gruber (aka Saint Lu) wuchs in einem kleinen Dorf in Oberösterreich auf (Nähe Wels) und wusste schon mit 8 Jahren, dass sie Musikerin werden wollte: „Meine erste eigene CD war Janis Joplin. Als ich die mit acht bekam, habe ich sofort entschlossen, dass ich Sängerin werden will. Ich habe in meiner eigenen kleinen Welt gelebt. Wir hatten ganz wenige Nachbarn und ich konnte rumschreien, was das Zeug hält und habe Zuhause meine Performances hingelegt. Meine Eltern waren wirklich froh, als ich dann auch öffentliche Auftritte hatte und nicht mehr so viel Zuhause gemacht habe.“ Zu ihren Musik-Vorbildern zählen neben Janis Joplin auch Jimi Hendrix, Led Zeppelin und Big Mama Thornton.

Im Teeniealter gründete sie eine Band, ging mit 18 nach Amerika und studierte dann auf einer Schauspielschule. Ihren Traum mit Musik durchzustarten wollte sie dennoch nicht begraben. Bei der Castingshow “Starmania” versuchte sie ihr Glück. Es klappte nicht. Trotzdem nahm Saint Lu eine Demo-CD auf und verschickte diese an zahlreiche Produzenten. Patrick Majer (Echo-Gewinner & Produzent von “Wir sind Helden”, “No Angels”, Nina Hagen, “Rosenstolz”, usw.) wurde auf die hübsche und vor allem talentierte Rockröhre aufmerksam und lud sie nach Berlin ein. Dort blieb sie bis heute.

Letzten Freitag kam Saint Lu’s Debütalbum auf den Markt. Die erste Single heißt “Don’t miss your own life” und der Vergleich mit Superstars wie Anastacia und Janis Joplin drängt sich beim Hören des Songs automatisch auf. Im Video spielt Saint Lu das Engelchen und Teufelchen.

Die Streicher des Songs wurden übrigens in den legendären Londoner Abbey Road Studios eingespielt - in diesem Interview plaudert Saint Lu über diese wunderbare Erfahrung, ihr Album, ihr Leben, usw.!

Ich bin völlig begeistert von Saint Lu – sie hat das Zeug die Rocklandschaft ordentlich aufzumischen, internationale Erfolge verbuchen zu können und ihre zeitlosen, aber trotzdem zeitgemäßen Songs der breiten Maße schmackhaft zu machen. Ihre rauchige, leidenschaftliche Stimme geht ins Ohr und ihre sympathische Art verzaubert!

Was sagt ihr zur österreichischen Rockröhre?

About these ads

3 responses to “Wild + jung + schön = SAINT LU

  1. Laila sagt:

    Hey Shirin, (übrigens – ein sehr schöner Name)
    schön dass du dich hierher verirrt hast! Habe auch schon auf deinem Foto-Blog vorbei gesehen – sehr sehr fein! Werde mich da noch einmal länger umsehen und vielleicht auch ein paar Zeilen hinterlassen.
    Hoffe dir gefällt es hier!
    By the way: Saint Lu ist wirklich toll, gell?
    Salam,
    Laila

  2. Stefan sagt:

    War gestern auf Ihrem Konzert in Augsburg. Tolle Stimme, Tolle Performance. Saint Lu ist auf der Bühne wie ein Wirbelwind und reißt mit Ihrem Charme den ganzen Saal mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 787 Followern an

%d Bloggern gefällt das: