Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

Weit ist der Weg vom Ohr zum Herzen, aber noch weiter ist der Weg zu den helfenden Händen…

Dieses weise Zitat stammt von der französisch-amerikanischen Tänzerin, Schauspielerin und Sängerin, Josephine Baker, aus den frühen 40ern. Wie ihr wahrscheinlich alle mitbekommen habt, kam es im Golf von Mexiko am 20. April dieses Jahres zu einer gewaltigen Explosion auf der Ölbohrplattform der BP mit dem Namen „Deepwater Horizon“. Aus dem Bohrloch tritt seitdem immer mehr Öl aus, verpestet den Ozean und sorgt für ein Massensterben von Tieren und Pflanzen. Mittlerweile sind sogar die amerikanischen Küsten bedroht und zwar auch die vor fünf Jahren vom Hurrikan „Katrina“ gebeutelte Stadt, New Orleans.

Mos Def, Lenny Kravitz und Trombone Shorty wollten nicht mehr zu sehen und abwarten was passiert, sondern endlich auch etwas tun – sie nahmen gemeinsam einen Song auf und veranstalteten das Benefizfestival „Gulf Aid“, um den betroffenen Menschen sowie den Hilfsorganisationen, die täglich um das Leben hunderter Tierarten kämpfen, unter die Arme zu greifen.

Foto: jsdart

Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare »

Sharon Jones: Retro-Soul aus Brooklyn

Wie so oft, bin ich heute wieder über etwas total feines bei YouTube gestoßen und möchte euch meine „Entdeckung“ natürlich nicht vorenthalten. Sharon Jones sorgte bei mir vom ersten Moment an für eine Hard-Core-Gänsehaut am gesamten Körper. Obwohl mir ihr Name von irgendwoher schon bekannt vorkommt, war mir dennoch nicht bewusst, dass diese Frau mit ihrem gewaltigen Stimmorgan Berge versetzen kann. Sie ist ein bisschen Retro, ein bisschen Soul und eine Prise Funk – vereint in einer wirklich sympathischen Dame aus Brooklyn, New York!

Foto: CaptAbernathy

Den Rest des Beitrags lesen »

1 Kommentar »

DJ Vadim: der musikalische Energy-Drink

Drei Tage nach dem Jah Mason-Konzert wartete noch ein Musik-Highlight auf mich. Am 14.Mai kam der legendäre DJ Vadim nämlich auf einen kleinen Besuch nach Wien und verwöhnte unsere Ohren mit feinsten Hip Hop, Dub, D’n’B, Soul und Reggae-Sounds. Die Location, der Club Planetarium, war an sich schon einen Besuch wert, aber dass ich in dieser Nacht knapp drei Stunden durchtanzen würde, war nicht geplant….gewünscht habe ich es mir aber natürlich und DJ Vadim hat es geschafft meine Tanzfüße zum Durchdrehen zu bringen!

Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar »

Sleepless in VIENNA…oder…In music the passions enjoy themselves…

Seltsamerweise schlafe ich seit einigen Nächten nicht besonders gut. Keine Ahnung warum, aber so habe ich wenigstens wieder etwas (in der Nacht wohlgemerkt) mehr Zeit mir stundenlang sensationelle Musikvideos anzusehen – ja, andere zählen die Schäfchen oder Wolken and I calm myself with music!

Foto: Chau.D

Den Rest des Beitrags lesen »

10 Kommentare »

Erykah Badu = SOUL-QUEEN

Eigentlich ist es ja eine Schande, dass ich bis jetzt noch nichts über diese sensationelle Frau geschrieben habe. Seit ihrem ersten Album „Baduizm“ 1997 bin ich verrückt nach Erykah Badu. Ihre brilliante Stimme, ihre außergewöhnlichen Lyrics und ihr einzigartiger Style begeistern mich immer wieder. Man könnte eigentlich sagen dass ich dieses Ausnahmetalent verehre – ihre Musik verzaubert mich und macht abhängig!

Ein Blogartikel über meine ganz persönliche Queen of Soul ist also schon längst überfällig und da sie in wenigen Tagen (26.3.) ihr neues Album auf den Markt bringt, ist jetzt genau der richtige Moment, um euch von Erykah Badu zu berichten.

Foto: CMYKaboom!

Den Rest des Beitrags lesen »

13 Kommentare »

Ein geschenkter Tag

Max Herre – der gut aussehende und smarte Musiker aus Stuttgart hat wieder ein Album produziert. „Ein geschenkter Tag“ ist der Titel der neuen Scheibe und Max hat sich verändert und sein Sound mit ihm!

Foto: Oneshot.at

Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare »

Mit Hut, Charme & Funk

Vor bereits knapp zwei Wochen ist die neue Scheibe von Jan Delay endlich releaset worden. Die erste Single „Oh Jonny“ hat bereits die Charts gestürmt. Der Ex-Beginner hat sich zu einem Funk-King entwickelt und begeistert mit „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ nicht nur die Fans sondern auch viel vorlaute Kritiker!

Foto: OpenAir St.Gallen

Den Rest des Beitrags lesen »

7 Kommentare »

MTV Special -> Jan Delay….NOW!!!

Weil ich gerade selbst zufällig herumzappe, habe ich einen Nachmittags-TV-Tipp für euch…Auf MTV gibt es heute ab 15h30 ein Jan Delay Special!

Fotos: beastandbean & uzo_art

Den Rest des Beitrags lesen »

7 Kommentare »

NUKE 2009 – das chilligste und wohl lässigste Festival Österreichs – Tag 2

Und weiter geht’s mit dem zweiten Bericht vom diesjährigen Nuke im Burgenland. In der Nacht auf Samstag begann es zu regnen, unerfreulich und enttäuschend, denn nach dem verregneten und gatschigen Nova Rock 09 hatte war ich über das miese Wetter wenig erfreut. Aber das Line-Up des letzten Tages am Nuke ließ mich die paar nervigen Tropfen vom grauen Himmel vergessen und wir machten uns nach einem langen Brunch auf den Weg zur Stage-Area. Die chilligen Hängematten waren weg und die Wiese leer, aber unter dem Zelt war die Stimmung nach wie vor ungetrübt. Schließlich muss man sich mittlerweile schon fragen – was wäre ein Festival ohne Regen und den wunderbar bunten Gummistiefeln? Es fiel mir auch sofort auf, dass viele Leute schon abgereist waren, was mich ehrlich gesagt nicht so sehr störte.

CIMG8019 Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare »

NUKE 2009 – das chilligste und wohl lässigste Festival Österreichs – Tag 1

In einer Hängematte relaxen, viele alte Bekannte treffen, die lockere Atmosphäre genießen, barfuß tanzen, im Wald zelten und sich dann auf der Wiese von der Sonne küssen zu lassen – das geht nur beim Nuke in Wiesen!

CIMG7907

Bei der Hinfahrt gerieten wir am Freitag zuerst in einen Megastau in Wien, wollten uns die Stimmung dadurch aber nicht vermiesen lassen. Nach knapp ein und halb Stunden kamen wir mittags endlich in Wiesen an. Nachdem wir ein sehr schönes Plätzchen für unser Zelt fanden, machten wir uns langsam auf den Weg zum Stage-Bereich. Wir wurden zu VIPs gekürt (mit goldenen shiny Bändern), sahen uns auf der überdachten Tribüne ein wenig um, beschlossen dann aber trotzdem runter in die Menge zu gehen. Bei so einer schönen Location und vielen genialen Musik-Acts kann man ja nicht einfach nur langweilig herumsitzen – da muss das Tanzbein geschwungen werden!

Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 787 Followern an