Laila's Musik Blog

Hören. Lieben. Leben.

Georg Viktor Emmanuel (GVE) -> der beste österreichische Live-Looping Artist!

Es gibt wenige die sich trauen, mit einer Live-Looping Machine aufzutreten und nur ihre Stimme zu benutzen, um dancefähige Musik zu machen.

Diese Methode, mit der Musikkünstler sich in Echtzeit aufnehmen und dann durch gezieltes Abrufen, Wiederholen sowie Verändern des Gespielten ihre eigenen Band- bzw. Orchesterbegleitung erschaffen, verbreitet sich allerdings immer mehr. Durch die einfachere Verfügbarkeit benötigter Technik ist weltweit eine kleine aber feine Szene loopender Artist entstanden.

Der Australier Ben Stanford aka Dub FX zählt zu den besten und wohl bekanntesten Artists dieser Musikszene.

In Österreich sind es momentan zwei Künstler, die sich auf diesem Gebiet versuchen und meinen Favoriten dieser Musikkunst stelle ich euch heute etwas näher vor –> Georg Viktor Emmanuel!

Den Rest des Beitrags lesen »

5 Kommentare »

Amy Winehouse – a Soul Diva to remember!

Es hat erstmal sacken müssen. Ich habe es begreifen und verdauen müssen.

Das Ausnahmetalent mit der Beehive-Frisur, den Old School-Tattoos und einem markanten dicken Lidstrich ist am Samstag, den 23.Juli 2011, tot in ihrer Londoner Wohnung gefunden worden.

Amy war 27 Jahre jung und hatte die Musikszene revolutioniert. Sie war eine Ikone – ein Superstar.

Ihre Musik berührte Millionen, aber jetzt ist sie ein Teil des “Club 27″ und feiert hoffentlich mit Kurt Cobain, Janis Joplin und Co. weiter….

Foto: C.O.G.

Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare »

Eine verruchte Art-Pop-Diva -> Natalia Kills

Sie will provozieren. Sie ist Perfektionistin.  Sie hat den Killerinstikt. Sie will keine “neue Lady Gaga” sein.

Aber wer ist Natalia Kills eigentlich?

Den Rest des Beitrags lesen »

10 Kommentare »

“Mando Diao” – pur, mitreißend & unplugged

Den Hype um die schwedische Rock-Band „Mando Diao“ habe ich lange nicht verstanden. Ihr Mega-Hit „Dance With Somebody“ hat mich einfach nur genervt. Aber wie immer im Leben, kann eine andere, neue Perspektive plötzlich alles verändern.

Auf ihrem MTV Unplugged-Album „Above and Beyond“ zeigen die Rocker aus Schweden eine andere sehr erfrischende Seite von sich, die mir überraschenderweise total gefällt…

Den Rest des Beitrags lesen »

7 Kommentare »

“Element Of Crime” schmücken sich mit fremden Federn…

Die deutschen Kings Of Melancholy melden sich zurück. Sven Regener und seine Band präsentieren auf ihrem neuen Album „Fremde Federn“ 20 bis dato verborgenen Aufnahmen aus den Jahren 1989 bis 2009 von verschiedenen Cover-Songs.

Element Of Crime“ trauen sich an „Pet Shop Boys“ oder „Bob Dylan“-Tracks heran und scheuen sich auch nicht davor, die tot-gedudelten Klassiker wie z.B. „Last Christmas“ von „Wham“ neu zu interpretieren!

© Universal Music

Den Rest des Beitrags lesen »

8 Kommentare »

Remembering: Die Rockröhre – JANIS JOPLIN

Puh, eine Woche ohne eigenen Computer ist wirklich hart! Mein Laptop hat die letzten Tage gestreikt, er hatte die Schnauze anscheinend voll und so musste ich ihn reparieren lassen. An den darauffolgenden Tagen kam ich nur ab und zu dazu, mich im World Wide Web aufzuhalten – somit konnte ich diesen Artikel leider nicht rechtzeitig veröffentlichen. Aber, was soll’s…

An eine der unvergesslichsten Musikerin der Welt, Janis Joplin, sollte sowieso nicht nur an ihrem 40.Todestag (am 4.10.1970 verstarb die Musik-Legende)  gedacht werden. Sie war anders, rebellisch, unverwechselbar, impulsiv und laut…

Janis Joplin war ein Flower-Power-Superstar mit einer bombastischen Stimme und eins ist uns allen klar – sie ist zu früh von uns gegangen!

Foto: Loяenα on a Sakura Tree ♥

Den Rest des Beitrags lesen »

6 Kommentare »

Las Vegas verleiht Flügel… denn Brandon Flowers braucht die Killers nicht!

Mit der Indie-Rock-Band „The Killers“ ist Brandon Flowers weltberühmt geworden. Songs wie „Human“ oder „Somebody told me“ bescherten der amerikanischen Band unzählige CD-Verkäufe, Awards und ausverkaufte Konzerte. Jetzt hat sich Leadsänger Brandon Flowers getraut solo durchzustarten.

Obwohl ich mir sein musikalisches Werk mit dem Titel  „Flamingo“ erst einmal ganz durchgehört habe, kann ich eins schon mal mit Sicherheit sagen -> seine Solo-CD ist verdammt gut geworden!

Foto: ShulmanSays

Den Rest des Beitrags lesen »

23 Kommentare »

Die coolste Oma der Welt: DJane Mamy Rock

Ruth Flowers, eine 69-jährige Granny aus England mischt seit einigen Monaten die hippsten Clubs Europas auf und bringt die Gäste auf internationalen Fashion Shows zum Tanzen.

Sie ist ein Phänomen. Sie ist eine DJane und hat keine Lust sich in die Pensionisten-Schublade stecken zu lassen. Ihr Künstlername ist Mamy Rock und ihre Tracks bewegen sich irgendwo zwischen Rock und Electro.

Ruth Flowers aka DJ Mamy Rock hat Pfeffer im Hintern und weiß genau, wie sie bei den Leuten für unkontrollierte Ekstase-Ausbrüche sorgt!

Foto: MOonFax

Den Rest des Beitrags lesen »

6 Kommentare »

FREQUENCY 2010 – da wird nicht schlapp gemacht – Day 3

Das diesjährige Frequency Festival hat sich von seiner extrem netten Seite gezeigt –  interessantes Highlight und ein unglaublich schöne Wetter. Trotzdem gab es gerade am dritten und letzten Festival-Tag eine traurige Neuigkeit, die viele schockierte -> Charles Haddon, der Sänger der extraordinären Band „Ou Est Le Swimming Pool“ hat sich am belgischen „Pukkelpop“-Festival umgebracht!

Schrecklich… aber die Auftritte von „Element Of Crime“ und Co. sorgten dafür, dass man den letzen Tag am „Frequency“-Festival trotz alledem genießen konnte!

Den Rest des Beitrags lesen »

8 Kommentare »

FREQUENCY 2010 – da wird nicht schlapp gemacht – Day 3 (Fotos)

Alles hat mal ein Ende… auch das Frequency! Aber nachdem wir unser Party-Zelt abgebaut und nachmittags im Auto verstaut haben, ließen wir es uns nicht nehmen, den dritten und letzten Tag am Frequency Festival 2010, mit „Element Of Crime“, „Fettes Brot“ und Co. gebührend zu zelebrieren!

Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 787 Followern an